Der Artikel wurde von Experten gepr├╝ft

Linsen┬şimplantation: A bis Z

refraktiv.com bietet transparente, qualitativ hochwertige Inhalte mit Fokus auf medizinischer Expertise, was ├╝ber Millionen Besucher generiert hat und zu Berichterstattungen in verschiedenen Medien f├╝hrt.
Mit dem Klinikfinder k├Ânnen Sie vertrauensw├╝rdige Fachexperten f├╝r refraktive Eingriffe finden, was Ihnen Sicherheit und Zuverl├Ąssigkeit bei der Auswahl eines Arztes bietet.
Treten Sie unverz├╝glich und direkt mit erstklassigen ├ärzten in Ihrer Umgebung in Kontakt und arrangieren Sie eine pers├Ânliche Beratung f├╝r Ihre gew├╝nschte Behandlung.
Bevorzugte Termine f├╝r Beratung und Behandlung

refraktiv.com ist bekannt aus

Wann sollten Sie sich f├╝r ein Linsenimplantat entscheiden?

Wenn eine Augenlaser-OP nicht m├Âglich ist, dann ist die Linsenimplantation eine Alternative. Mit ihr k├Ânnen extrem starke Sehschw├Ąchen sowie verschiedene Fehlsichtigkeiten gleichzeitig korrigiert werden ÔÇô auch bei d├╝nner und/oder verkr├╝mmter Hornhaut sowie Grauem Star.

Linsenimplantation ÔÇô Wann ist ein Linsenimplantat die richtige Alternative zur Brille?

Lange Zeit waren die Brille und sp├Ąter auch die Kontaktlinse das Mittel der Wahl, um eine Sehschw├Ąche wie Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit und/oder eine Hornhautverkr├╝mmung auszugleichen. Um endlich wieder scharf sehen zu k├Ânnen, bietet die moderne Augenheilkunde heute jedoch weitaus mehr M├Âglichkeiten.

Mit Entwicklung und Einf├╝hrung der refraktiven Augenchirurgie Ende letzten Jahrhunderts k├Ânnen Sehschw├Ąchen des menschlichen Auges nun sicher, wirksam und schnell minimal operativ korrigiert werden.

Bereits Millionen von Menschen weltweit haben heute ihren Sehfehler mithilfe eines refraktiven Eingriffs erfolgreich korrigieren lassen. Dabei sind die verschiedenen Verfahren zur operativen Behandlung von Fehlsichtigkeiten umfangreich klinisch erprobt und l├Ąngst wissenschaftlich etabliert.

Sehr zuverl├Ąssig und mit einer geringen Komplikationsrate ist die operative Korrektur selbst bei Alterssichtigkeit, extremer Fehlsichtigkeit oder grauem Star mit einer Linsenimplantation m├Âglich.

Sie erhalten hier alle wichtigen Informationen sowie spannende Einsichten rund um das Thema Linsenimplantationen. Wenn Sie auf der Suche nach einer dauerhaften Alternative zu Brille und Kontaktlinsen sind, dann finden Sie hier die Antworten auf Ihre Fragen.

Auf refraktiv.com kommt jeder zu Wort: sowohl Fach├Ąrzte und Experten auf dem Gebiet der Augenheilkunde als auch Behandelte mit ihren pers├Ânlichen Erfahrungen.

Augenchirurgie ÔÇô Was versteht man unter refraktiver Chirurgie in der Augenheilkunde?

In den letzten Jahren hat die refraktive Chirurgie einen festen Platz in der Augenheilkunde eingenommen, da Sehschw├Ąchen wie Kurzsichtigkeit, Weitsichtigkeit, Hornhautverkr├╝mmungen und/oder Alterssichtigkeit zuverl├Ąssig und sicher dank der unterschiedlichen Methoden korrigiert werden k├Ânnen.

Alle diese Methoden zur Korrektur einer Sehschw├Ąche werden unter dem Oberbegriff ÔÇ×refraktive ChirurgieÔÇť zusammengefasst.

Grunds├Ątzlich bietet die refraktive Augenchirurgie zwei Arten, die Brechkraft des Auges zu behandeln:

Augen lasern

Korrektur der Fehlsichtigkeit durch Behandlung der Hornhaut mit einem Laser

Linsenimplantationen

Korrektur der Fehlsichtigkeit durch Einsatz einer k├╝nstlichen Augenlinse

Egal, welche Methode der Augenchirurgie zur Korrektur der Sehschw├Ąche gew├Ąhlt wird ÔÇô alle medizinischen Arten haben das gemeinsame Ziel, Sehhilfen wie Brille oder Kontaktlinse weitestgehend zu ersetzen.

Um genau zu verstehen, wie die refraktive Chirurgie funktioniert, betrachten wir zun├Ąchst, was f├╝r eine Rolle die sogenannte Brechkraft des Auges f├╝r unser scharfes Sehen spielt.

Einfach erkl├Ąrt, kann man nicht mehr scharf sehen, wenn das Auge nicht mehr in der Lage ist, das einfallende Licht richtig zu brechen. Dann liegt eine Sehschw├Ąche vor.

Und so funktioniert unser Auge:

Die ins Auge einfallenden Lichtstrahlen vereinigen sich durch die Brechkraft der Hornhaut sowie der Augenlinse. Und dadurch wird auf der Netzhaut in unserem Auge ein scharfes Bild erzeugt.

Bei einer Sehschw├Ąche kann aber das fokussierte Bild nicht mehr exakt auf der Netzhaut abgebildet werden. Sondern der Abbildungspunkt liegt bei Kurzsichtigkeit vor der Netzhaut und bei Weitsichtigkeit hinter der Netzhaut, sodass auf der Netzhaut selbst die Abbildung unscharf ist.

Durch die moderne Augenchirurgie wird diese Fehlsichtigkeit der Hornhaut durch Augenlasern oder durch Linsenimplantate korrigiert.

Anwendungsgebiete ÔÇô F├╝r wen eignen sich Linsenimplantationen?

Trotz stetiger Weiterentwicklung und technologischer Perfektionierung der Augenlaser-Behandlungen sto├čen sie bei bestimmten Sehfehlern und Augenerkrankungen an ihre Grenzen. Und f├╝r diese F├Ąlle stellt die Implantation einer Kunstlinse eine neue Perspektive zur Behandlung dar.

Bei diesen Fehlsichtigkeiten bzw. Augenerkrankungen stellt die Linsenimplantation eine alternative Therapie dar:

  • Altersweitsichtigkeit (Presbyopie)
  • Grauer Star oder Katarakt
  • Hohe Fehlsichtigkeit bei zugleich sehr d├╝nner Hornhaut
  • Starke Fehlsichtigkeit kombiniert mit verkr├╝mmter Hornhaut

Mit einer Linsenimplantation k├Ânnen selbst gravierende Sehschw├Ąchen von -25 bis +14 Dioptrien korrigieren. Durch Einsatz einer k├╝nstlichen Linse k├Ânnen diese optischen M├Ąngel auch bei sehr d├╝nner und/oder verkr├╝mmter Hornhaut sowie bei trockenen Augen behandelt werden.

Ebenfalls eignet sich dieses Verfahren hervorragend f├╝r Personen ├╝ber 40 Jahren mit eintretender Alterssichtigkeit (Presbyopie), da die nat├╝rliche Linse mit zunehmendem Alter an Flexibilit├Ąt verliert.

F├╝r die Augenerkrankung des Grauen Stars (Katarakt bzw. Linsentr├╝bung), bei der sich die sonst klare Linse zunehmend tr├╝bt, ist der Einsatz einer k├╝nstlichen Linse die einzige Therapiem├Âglichkeit zur effektiven Behandlung.

Methoden ÔÇô Welche Arten von Linsenimplantationen gibt es?

Je nach Sehschw├Ąche, Augenerkrankung oder Alter werden unterschiedliche Methoden der Linsenimplantation sowie entsprechende Linsenimplantate angewendet.

Im Gegensatz zu Augenlaser-Operationen, die in der Regel bei geringeren bis mittleren Fehlsichtigkeiten helfen, korrigieren Linsenimplantationen auch extreme Sehschw├Ąchen mit hohen Dioptrien-Werten und k├Ânnen sogar bei d├╝nner Hornhaut, Alterssichtigkeit und grauem Star angewendet werden.

Daher sind Linsenimplantate eine Option f├╝r Patienten, bei denen ein Augenlaser-Eingriff aus medizinischen Gr├╝nden nicht m├Âglich ist. Dabei unterscheiden die Experten zwischen zwei unterschiedlichen Behandlungsmethoden.

Methode #1 ÔÇô Die eigene Linse wird durch eine Kunstlinse unterst├╝tzt

Durch einen winzigen ca. 3 Millimeter gro├čen Schnitt am Rande der Hornhaut wird die phake Intraokularlinse ambulant unter ├Ârtlicher Bet├Ąubung des Auges eingesetzt. Die Linse (auch ICL oder pIOL genannt) wird durch den Schnitt in die obere Hornhautgewebeschicht eingef├╝hrt und genau vor der eigenen, nat├╝rlichen Linse platziert.

So wird die k├Ârpereigene Linse unterst├╝tzt. Und die einfallenden Lichtstrahlen werden wieder richtig auf der Netzhaut geb├╝ndelt, sodass man wieder scharf sieht und die Sehschw├Ąche korrigiert ist. Die Linse verbleibt dauerhaft im Auge und ist weder sichtbar noch zu sp├╝ren.

Methode #2 ÔÇô Die eigene Linse wird durch eine Kunstlinse ersetzt

Der operative Linsenaustausch ist eine der am h├Ąufigsten angewandten Behandlungsmethoden und wird ebenfalls ambulant unter ├Ârtlicher Bet├Ąubung des Auges durchgef├╝hrt. Auch hier wird zun├Ąchst ein minimaler etwa 3 mm langer Schnitt am Rand der Hornhaut durchgef├╝hrt.

M mit einem Laser oder mittels Ultraschalls die nat├╝rliche Augenlinse zerkleinert und anschlie├čend entnommen. Im folgenden Schritt wird eine Kunstlinse an Stelle der k├Ârpereigenen Linse eingesetzt und dabei wird zwischen folgenden aphaken Linsenimplantaten unterschieden

  • Monofokallinsen (f├╝r einen scharfen Sehbereich in der N├Ąhe oder Ferne bzw. Mitteldistanz)
  • Multifokallinsen (f├╝r scharfe Sehbereiche in der N├Ąhe und Ferne ÔÇô je nach Ausf├╝hrung zus├Ątzlich f├╝r Mitteldistanzen)

Die durch Einsatz einer Kunstlinse wiedergewonnene Sehkraft bleibt lebenslang stabil und eine Erkrankung an Katarakt (Grauer Star) wird ebenfalls verhindert.

Linsenimplantate ÔÇô Das sind die Unterschiede auf einen Blick.

Refraktiver Linsenaustausch

  • Linsenart: Aphake Linsen: monofokal, multifokal oder torisch
  • Anwendungsbereich:
    Kurzsichtigkeit von -6,00 bis -25,00 Dioptrien
    Weitsichtigkeit bis +14,00 Dioptrien
    Hornhautverkr├╝mmung bis +12,00 Dioptrien
    Behandlung von Alterssichtigkeit m├Âglich
    Normal dicke oder d├╝nne Hornhaut
    Behandlung von Hornhautverkr├╝mmungen
    Behandlung von Grauem Star
  • Behandlungsdauer: ca. 30 Minuten
  • Heilungsdauer: 3-7 Tage mit 100 % Sehkraft innerhalb von 4 Monaten
  • Vorteile: Alle Korrekturen von Sehfehlern m├Âglich (inklusive Alterssichtigkeit)
    Kein Grauer Star nach Behandlung mehr m├Âglich

Implantierte Kunstlinsen

  • Linsenart: Phake Linsen: Intraokularlinsen IOL
  • Anwendungsbereich:
    Kurzsichtigkeit von -6,00 bis -23,00 Dioptrien
    Weitsichtigkeit bis +14,00 Dioptrien
    Hornhautverkr├╝mmung bis +6,00 Dptr.
    Keine Behandlung von Alterssichtigkeit
    Normal dicke oder d├╝nne Hornhaut
    Behandlung von Hornhautverkr├╝mmungen
    Keine Behandlung von Grauem Star
  • Behandlungsdauer: ca. 15 Minuten
  • Heilungsdauer: 3-7 Tage mit 100 % Sehkraft innerhalb von 2 Monaten
  • Vorteile: Behandlung ist reversibel und kombinierbar mit Augenlaserbehandlungen. Implantat zus├Ątzlich zur eigenen Linse ist unsichtbar und nicht sp├╝rbar.

Die angegebenen Werte in dieser ├ťbersicht entsprechen erhobenen Durchschnittswerten und k├Ânnen individuell variieren.

Linsenimplantation ÔÇô Diese Voraussetzungen m├╝ssen erf├╝llt sein.

Wie bei jeder medizinischen Operation m├╝ssen gewisse Bedingungen erf├╝llt sein, um ein optimales Behandlungsergebnis erzielen zu k├Ânnen.

Neben der allgemeinen, k├Ârperlichen Konstitution wird durch einen Augenarzt insbesondere das jeweilige Auge eingehend untersucht, sodass mittels der fundierten medizinischen Diagnose der Facharzt f├╝r Augenheilkunde die passende Therapieform feststellen kann.

Dar├╝ber hinaus gibt es diese Indikationen und Voraussetzungen f├╝r Linsenimplantationen:

  • Kurzsichtigkeit (Myopie): ca. -6 bis -25 Dioptrien
  • Weitsichtigkeit (Hyperopie): ca. +3 bis maximal +14 Dioptrien
  • Hornhautverkr├╝mmung (Astigmatismus): ca. bis 6 oder 12 Dioptrien mit gleichzeitiger Kurz-/Weitsichtigkeit
  • Mindestens 18 Jahre alt sein
  • Stabile Dioptrienwerte seit mindestens 1 Jahr
  • Keine chronischen Augenentz├╝ndungen oder Augenerkrankungen
  • Keine Schwangerschaft und Stillzeit w├Ąhrend der Behandlungszeit
  • Keine Stoffwechselerkrankungen (z. B. Diabetes mellitus Typ II) oder rheumatische Erkrankungen

Ablauf ÔÇô So verl├Ąuft eine Linsenimplantation.

├ähnlich wie eine Augenlaser-Behandlung wird auch eine Linsenimplantation durchgef├╝hrt. Dabei handelt es sich ebenfalls um einen ambulanten Eingriff und ist dank ├Ârtlicher Tropfbet├Ąubung nahezu schmerzfrei. Das sind die vier Schritte einer refraktiven Linsenoperation:

Voruntersuchung

Bei der eingehenden Voruntersuchung durch einen spezialisierten Facharzt der Augenheilkunde werden durch Einsatz verschiedener Diagnosetechniken beide Augen einzeln untersucht. Dabei wird nicht nur die Eignung f├╝r einen refraktiven Eingriff sichergestellt, sondern eine pr├Ązise Diagnose erstellt, die entscheidend f├╝r das Operationsergebnis ist.

Beratungsgespr├Ąch

In einem folgenden und ausf├╝hrlichen Beratungsgespr├Ąch erhalten Sie alle Informationen zu der Linsenimplantation. Der behandelnde Facharzt kl├Ąrt Sie pers├Ânlich ├╝ber den Eingriff auf und die verschiedenen Arten an k├╝nstlichen Linsen. Ebenfalls erhalten Sie wichtige Informationen zu den pers├Ânlichen Risiken der OP und des absehbaren Heilungsverlaufs.

Behandlung

Die Linsenoperation selbst wird ambulant durchgef├╝hrt und dauert in der Regel nur ungef├Ąhr 20 Minuten pro Auge. Das Auge wird durch Tropfen bet├Ąubt, sodass die OP schmerzfrei durchgef├╝hrt werden kann. Mit einem winzigen Schnitt am Hornhautrand wird entweder die k├╝nstliche Linse ├╝ber die eigene gelegt oder die Kunstlinse wird als Ersatz der eigenen Linse eingesetzt.

Nachsorge

Eine Linsenimplantation ist ein intraokularer Eingriff, da der Operateur mithilfe von Instrumenten eine Kunstlinse in das Auge implantiert. Damit ist der Eingriff komplexer als das Augenlasern und die Nachsorge ist besonders wichtig. Die erste Nachsorgeuntersuchung ist Behandlungstag bzw. am Folgetag der OP und weitere Nachkontrollen werden regelm├Ą├čig durchgef├╝hrt, um postoperative Komplikationen zu vermeiden.

Vorbereitung ÔÇô Das muss vor einer Linsenimplantation beachtet werden.

Bei einer Linsenoperation ist eine der wichtigsten Voraussetzungen f├╝r ein optimales Behandlungsergebnis die intensive Voruntersuchung durch den behandelnden Augenarzt.

Die pr├Ązise Vermessung des Auges und das Erfassen von wichtigen Parametern erlauben dem Facharzt die Ermittlung, der f├╝r Sie pers├Ânlich geeigneten Behandlungsmethode und der optimalen Kunstlinse.

Die Deutsche Kommission f├╝r refraktive Chirurgie (KRC) hat in ihren Richtlinien festgelegt, dass vor jedem Eingriff zur Korrektur eines Sehfehlers folgende Untersuchungen durchgef├╝hrt werden sollen:

  • Videokeratoskopie
  • Hornhaut-Topographie
  • Augeninnendruckmessung
  • Messung der Pupille im Dunkeln (0,05-50 Lux)
  • Messung und Analyse des Hornhaut-Endothels
  • Messung der Augapfell├Ąnge (Achsen-Biometrie)
  • Ausschluss medizinischer Risiken und Kontraindikationen
  • Messung der St├Ąrkenunterschiede beider Augen (Anisometropie)
  • Untersuchung der vorderen und hinteren Augenabschnitte inkl. Netzhaut
  • Messung der Vorderkammertiefe (Abstand zwischen Hornhaut und Linse)
  • Analyse des Vorderabschnitts mittels eines 3D-Verfahrens (z.B. Scheimpflug)

Auf Basis dieser wichtigen Voruntersuchungen werden Sie durch Ihren behandelnden Augenarzt detailliert ├╝ber alle vorbereitenden Ma├čnahmen zu Ihrer Linsenoperation pers├Ânlich informiert.

Dar├╝ber hinaus geben wir Ihnen einige Anhaltspunkte an die Hand, die zur Vorbereitung einer Linsen-OP wichtig sein k├Ânnten:

  • Besprechen Sie mit Ihrem Augenarzt, welche Medikamente Sie am OP-Tag einnehmen d├╝rfen.
  • Am Operationstag sollten Sie kein Parfum/Rasierwasser, keine alkoholhaltigen Deodorants und kein Make-up verwenden.
  • Kl├Ąren Sie mit Ihrem Facharzt, wie sich das Tragen von harten und weichen Kontaktlinsen vor der OP verh├Ąlt.
  • Planen Sie ein, dass Sie nach dem Eingriff kein Auto fahren d├╝rfen.

Nachsorge ÔÇô Das sollten Sie nach einer Linsenchirurgie beachten.

Nach jeder Augenoperation ist eine gr├╝ndliche ├Ąrztliche Betreuung wichtig und auch bei der Linsenoperation ist die Nachsorge ein ├Ąu├čerst wichtiger Bestandteil f├╝r ein optimales Behandlungsergebnis.

In der Regel findet die erste Nachuntersuchung bereits sp├Ątestens am Tag der Operation statt und weitere Nachsorgetermine werden in zeitlich festgelegten Abst├Ąnden wie eine Woche, einen Monat und drei Monate nach dem operativen Eingriff stattfinden.

Dabei kontrolliert der Augenarzt die Wundheilung und den Operationserfolg, sodass postoperative Komplikationen weitestgehend vermieden werden k├Ânnen.

F├╝r den optimalen Heilungsverlauf sind die Folgetermine bei Ihrem behandelnden Augenarzt sehr wichtig und sie sollten unbedingt wahrgenommen werden. Grunds├Ątzlich verbessert sich die Sehleistung der meisten Patienten schon am Tag nach der Operation und die volle Sehleistung wird f├╝r gew├Âhnlich innerhalb von vier bis sechzehn Wochen nach der Behandlung erreicht.

Falls jedoch unerwartete Probleme auftreten, wie z. B. eine pl├Âtzliche starke Verschlechterung des Sehverm├Âgens oder auch andauernde Schmerzen am frisch operierten Auge, dann sollten Sie Ihren Arzt umgehend kontaktieren.

Ergebnisse ÔÇô Welche neuen Chancen ergeben sich mit einem Linsenimplantat?

Endlich wieder scharf sehen trotz hoher Fehlsichtigkeit oder bei einer Erkrankung an Grauem Star ÔÇô das machen diese sehr kleinen Linsenimplantate m├Âglich.

Selbst wenn eine Augenlaserbehandlung nicht durchf├╝hrbar sein sollte, so k├Ânnen Korrekturen von gravierenden Sehschw├Ąchen mit einem Einsatz von Kunstlinsen behandelt werden, sodass Betroffene zuk├╝nftig auf Brille & Co. verzichten k├Ânnen.

Refraktive Linsenoperationen z├Ąhlen zu den am h├Ąufigsten durchgef├╝hrten Standardeingriffen in der Augenheilkunde. Aus diesem Grund sind die Verfahren ├Ąu├čerst standardisiert und sicher.

Sie bieten eine zuverl├Ąssige Alternative, um selbst bei sehr hohen Dioptrien-Werten und d├╝nner sowie verkr├╝mmter Hornhaut die volle Sehkraft wiederzuerlangen. Da w├Ąhrend der Linsenimplantation kein Gewebe abgetragen werden muss, erfolgt die Heilung des winzigen Schnitts am Rande der Hornhaut schnell und komplikationslos.

Die modernen Linsenimplantate, die zus├Ątzlich auf die nat├╝rliche Linse gelegt werden, sind besonders d├╝nn und lassen sich individuell auf das Auge anpassen. Sie sind nicht zu sp├╝ren und von au├čen k├Ânnen Dritte die sicher im Auge platzierten Kunstlinsen nicht sehen.

Bei einem Linsentausch steht ein breites Spektrum an Kunstlinsen zur Verf├╝gung, die auf verschiedene W├╝nsche und Anspr├╝che eines Patienten angepasst werden k├Ânnen. Da die innovativen Kunstlinsen ├╝ber eine hervorragende Biovertr├Ąglichkeit verf├╝gen, k├Ânnen sie ohne Weiteres ein Leben lang einen zuverl├Ąssigen Dienst leisten.

Risiken ÔÇô Welche Komplikationen oder Nebenwirkungen gibt es?

Als ein Standardeingriff ist eine Linsenoperation eine der h├Ąufigsten operativen Eingriffe in der Augenchirurgie. Und insgesamt ist das Risiko, dass durch die refraktive Operation Komplikationen oder Nebenwirkungen auftreten, sehr gering.

├ťber 99 Prozent der Behandlungen verlaufen reibungslos und die anschlie├čenden Heilungsverl├Ąufe ebenfalls. Dennoch bestehen auch hier, wie bei jedem medizinischen Eingriff, gewisse Risiken.

So sp├╝ren einige Patienten kurz nach der Operation eine Art Fremdk├Ârper-Gef├╝hl im Auge, welches durch den kleinen Schnitt am Hornhautrand hervorgerufen wird und nach kurzer Zeit wieder aufh├Ârt. In seltenen F├Ąllen besteht das Risiko (1:10.000) einer postoperativen Infektion, die gut durch entsprechende Medikamente behandelt werden kann.

Ebenfalls sehr vereinzelt kann ein vor├╝bergehender Anstieg des Augeninnendrucks vorkommen sowie eine Durchblutungsst├Ârung der Netzhaut oder eine Kapselruptur. Vor├╝bergehende Blendungen und Halos k├Ânnen je nach Linsentyp ebenfalls bei D├Ąmmerung und Dunkelheit auftauchen, die sich nach einer gewissen Zeit wieder geben.

Weiterhin kann bei der Behandlung eines Grauen Stars ein sogenannter Nachstar entstehen. Falls Teile der Linsenkapsel w├Ąhrend des Linsenaustauschs als St├╝tzstruktur im Auge belassen werden, kann es hier zu einer feinen Tr├╝bung kommen. Diese wird als Nachstar bezeichnet.

Dank der modernen Heiltechnik in der Augenheilkunden kann ein Nachstar ohne Bet├Ąubung mit einem YAG-Laserstrahl beseitigt werden.

Kosten ÔÇô Wie viel kostet eine Linsenchirurgie?

In der Regel sind die Kosten f├╝r eine Linsen-OP h├Âher als bei einer Augenlaserbehandlung. Das liegt zum einen daran, dass der Eingriff komplexer und aufwendiger ist. Zum anderen machen die Linsenimplantate selbst schon einen gro├čen Teil der Operationskosten aus.

Aus diesem Grund sind allgemeine Kostenangaben f├╝r eine Linsenimplantation immer nur eine Orientierung, da verschiedene Faktoren die Preisstellung beeinflussen.

Daher l├Ąsst sich zusammenfassend sagen, dass die Kosten einer Linsenchirurgie sich nach der Art der Behandlung, der Wahl der implantierten Kunstlinse und den pers├Ânlichen k├Ârperlichen Voraussetzungen und W├╝nschen des Patienten richten.

Ebenfalls werden durch Ihren behandelnden Augenarzt h├Ąufig auch weitere Leistungen in den Gesamtpreis der Behandlung mit eingerechnet, wie z. B. Beratungsgespr├Ąche, Voruntersuchungen und die entsprechenden Nachsorgetermine.

Linsenimplantation in Deutschland ÔÇô Wie finde ich einen spezialisierten Augenarzt?

In der modernen Augenheilkunde haben heute chirurgische Eingriffe an der Linse den gr├Â├čten Anteil und allein Kataraktoperationen (dem Linsenaustausch bei Grauem Star) werden in Deutschland laut erhobenen Daten des Berufsverbands der Augen├Ąrzte e. V. rund 800.000 Mal in einem Jahr durchgef├╝hrt.

Der Routineeingriff wird durch qualifizierte sowie spezialisierte Augen├Ąrzte durchgef├╝hrt. Erfahrene Augenchirurgen f├╝hren j├Ąhrlich mindestens 500 Operationen durch und entsprechende Mitgliedschaften, wie z. B. im ÔÇ×Bund Deutscher OphthalmochirurgenÔÇť (BDOC), weisen die Expertise eines Spezialisten in refraktiver Chirurgie nach.

Sowohl spezialisierte Augenkliniken als auch Augen├Ąrzte bieten das gesamte Spektrum der verschiedenen Linsenoperationen an ÔÇô meist neben dem kompletten Portfolio an g├Ąngigen Augenlaser-Behandlungen.

Daher ist es durchaus vorteilhaft, wenn ein Operateur nicht nur auf ein Verfahren spezialisiert ist, sondern seinen Patienten eine umfangreiche Bandbreite der medizinisch operativen Korrektur von Sehfehlern bieten kann.

Fazit ÔÇô K├╝nstliche Linsen f├╝r einen scharfen Blick in die Zukunft

Nicht jeder Patient kann aufgrund von medizinischen Kontraindikationen seine Fehlsichtigkeit durch den ┬árefraktive Augenlaser korrigieren lassen. Es k├Ânnen die Art und St├Ąrke der Fehlsichtigkeit, die Dicke sowie Beschaffenheit der Hornhaut oder auch weitere pers├Ânliche anatomische oder allgemein medizinische Gr├╝nde gegen eine Laser-OP sprechen.

Als eine ausgezeichnete und moderne Alternative bietet sich die refraktive Linsenimplantation an. Dabei k├Ânnen zus├Ątzlich zur eigenen Linse implantierbare Kontaktlinsen (ICL) eingesetzt werden oder es wird die k├Ârpereigene Linse durch eine Kunstlinse ausgetauscht.

Welche Methode die passende f├╝r Sie pers├Ânlich ist, wird Ihr behandelnder Augenarzt nach einer eingehenden Voruntersuchung feststellen und gemeinsam mit Ihnen besprechen. In jedem Fall bietet die Linsenimplantation ein breites Spektrum an verschiedenen Behandlungsm├Âglichkeiten und Linsenmodellen, sodass Korrekturen in einem sehr gro├čen Bereich von Fehlsichtigkeiten m├Âglich sind.

ÔÇŹ

Kostenloses eBook: Augen lasern

7-Schritte-Plan & Tipps
Wichtige Fragen
N├╝tzliche Checklisten
Wertvolle Vorlagen
Mit dem Klick stimmen Sie unserem Datenschutz zu.
Danke. Sie erhalten Ihr E-Book in K├╝rze.
Oops! Hier ist etwas schiefgegangen.

Nur 3 Schritten zu Ihrem Experten

Klinikfinder starten

Geben Sie Ihre PLZ ein und suchen Sie in Ihrer Region

Ansicht Experten Auswahl refraktiv

Expertenauswahl entdecken

Transparenter ├ťberblick der Qualifikationen &┬áKosten

Mobil Video Call mit Augen Experten

Beratung vereinbaren

Vor Ort oder als Sprechstunde als bevorzugter Termin

Experten f├╝r das Augen lasern vor Ort

Entdecken Sie bequem und schnell erstklassige Experten f├╝rs Augen lasern in Ihrer N├Ąhe. In nur 3 Schritten hochmodernen Augenlaserzentren und erstklassigen ├ärzten finden, durch die Sie Ihrem Traum von der Freiheit ohne Brillen und Kontaktlinsen n├Ąher kommen k├Ânnen.